Kann ich mitwirken?

Entgegen der weit verbreiteten Meinung, der Brandschutz in Deutschland würde hauptsächlich durch Berufsfeuerwehren sichergestellt, sind tatsächlich 97% der Feuerwehrleute hierzulande freiwillig und neben dem Beruf tätig.  

 

Leider sind jedoch die Mitgliederzahlen seit geraumer Zeit bundesweit rückläufig und so sind viele Feuerwehren ganz besonders auf Quereinsteiger angewiesen. Grundsätzlich kann sich nämlich jeder, Frau oder Mann, egal welchen Alters und unabhängig der eigenen finanziellen Mittel für seine lokale Feuerwehr einsetzen.

 

Ob man sich in der sogenannten "Aktiven" beteiligt und mit den Kamerad(inn)en in den Einsatz geht, oder in der "Passiven" nur bei Festen und Veranstaltungen mithilft bleibt jedem selbst überlassen.

 

Die Ausbildung zum/r vollwertigen Feuerwermann/frau erfolgt in Lehrgängen, welche mühelos neben der Arbeit oder Ausbildung besucht werden können. Die Kosten für diese, sowie Ihre persönliche Ausrüstung übernimmt die Stadt Karlsruhe.

 

Sollten Sie sich unschlüssig sein, so können Sie uns auch gerne ganz unverbindlich an einem oder mehreren Übungsabenden besuchen und sich selbst als Feuerwehrler versuchen. 

Interesse geweckt?

Dann können Sie sich hier unverbindlich über Ihre Möglichkeiten informieren. Wir freuen uns darauf, von Ihnen zu hören!

 

Gefahrgutübung - Foto: Schoeps GmbH